Guarana – die beste Alternative zu Kaffee?

Wer sich vegan, gesund und basisch ernähren will kommt früher oder später an den eigenen Kaffeekonsum zu hinterfragen. Kaffee ist im Gegensatz z u Guarana sehr säurebildend und imunbelastend für den Körper.
Doch vielen fällt es schwer eine Gewohnheit eich so aus dem Alltag zu streichen. – Ein neues Ritual muss her.Guarana Cappuchino

Guarana ist ein hervorragender Ersatz – es macht auch wach, aber deutlich sanfter, als Kaffee. Noch dazu hat er viele gesundheitsfördernde Eigenschaften.
Er wirkt zum Beispiel ausgleichend auf die Verdauung, hilft bei Menstruations – oder Wechseljahrsbeschwerden, wirkt kozentrationsfördernd, stimmungsaufhellend und die Genesung nach einer Krankheit kann dadurch beschleunigt werden.

Doch lange wusste ich nicht wie ich Guarana so zubereiten kann, so dass er mir auch schmeckt und mein Päckchen stand ungenutzt im Schrank.

Nun habe ich die perfekte Methode gefunden und ich möchte mein Rezept gern mit Euch teilen.

Ich nehme dafür einen Telöffel Mandelmus, etwas Stevia (Ihr könnt natürlich auch ein anderes Süssungsmittel nehmen) und gebe es mit etwas Guarana und einem guten Schluck Wasser in einen groooßen Becher. Dann vermisch eich alles mit einem Milchaufschäumer. So entsteht ein schöner Schaum und es bleiben keine Krümel zurück.

Dann gieße ich das Ganze mit heißem Wasser auf. In dieser Reihenfolge hat es den Vorteil, dass Ihr das Guarana nicht zu stark erhitzt und die Enzyme so erhalten bleiben.

Achtet beim Kauf von Guarana unbedingt darauf ein hochwertiges Produkt zu bekommen. Denn bei industriell hergestellten Guarana kann es sein, dass das enthaltene Guranin bereits in gewöhnliches Koffein
umgewandelt wurde und genauso unangenehm aufputscht wie Kaffee. Ich selber benutze dieses Produkt:

http://amzn.to/1Opj3uA

Die restlichen anderen Zuten findet ihr hier:
Guarana (bio): http://amzn.to/1Opj3uA
Stevia (bio): http://amzn.to/1OS0eWq
Mandelmus (bio): http://amzn.to/1Tx1MnO
Milchaufschäumer: http://amzn.to/1rEcQpN

 

2 Kommentare

  1. Vielen dank für die tolle Informationen. Ich lege viel Wert auf meine Ernährung und trinke keinen Kaffee. Von Guarana habe ich noch nie gelesen. Interessant zu wissen, werde es mal ausprobieren.
    Gruß Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*